top of page

Notfalldienst Software tino24/7 - einfach, online, sofort startklar

Notfalldienst Software tino24/7 - einfach, online, sofort startklar

Nutzungsbedingungen für den tino24/7-dienst

1. Anbieter

 

Anbieter und Betreiber der Plattform und App ist die tino24/7 GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Herrn Kai Först, Am Sudhaus 2, 12053 Berlin (nachfolgend „tino24/7“ oder „wir“).

​2. Datenverarbeitung

 

2.1. Diese Nutzungsbedingungen gelten für den tino 24/7-Dienst, eine Software zur Organisation von tierärztlichen Notrufen.

2.2. Diese Nutzungsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder abweichende Geschäftsbedingungen der Nutzer werden nicht anerkannt, es sei denn, tino24/7 hat ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt.

2.3. Der tino24/7-Dienst kann über den Internetbrowser wie auch über eine App genutzt werden. Die Nutzungsbedingungen gelten für alle Möglichkeiten, über welche der tino24/7-Dienst zum Einsatz kommt.

 

3. Registrierung & Vertragsschluss

 

3.1. Wir bieten kostenlose Beratungsgespräche an, um Sie über die Vorzüge des tino24/7-Dienstes zu informieren. Die Gespräche sind unverbindlich, Sie gehen keine Verpflichtung ein.

3.2. Zur Nutzung des tino24/7 Dienstes müssen Sie sich registrieren und ein Abonnement für Notdienstgemeinschaften und Tierärztekammern erwerben. Dies geschieht über unser Bestellformular oder telefonisch. Mit unserer Bestätigung Ihres Abonnements per E-Mail ist der Vertrag geschlossen. Die Vergütung und sonstigen Konditionen sind beim jeweiligen Abonnement angegeben.

 

4. Rechtseinräumung

 

tino 24/7 räumt dem Partner das zeitlich auf die Vertragslaufzeit begrenzte und einfache Nutzungsrecht hinsichtlich der am tino24/7-Dienst bestehenden Urheber- und Leistungsschutzrechte zur vertragsgemäßen Nutzung des tino 24/7-Dienstes ein. Die Lizenz ist durch den Nutzer NICHT auf Dritte übertragbar, auch nicht auf verbundene Unternehmen. Jeglicher Verstoß wird durch tino 24/7 verfolgt.

 

5. Laufzeit und Kündigung

 

5.1. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und kann jederzeit durch tino 24/7 wie auch den Nutzer mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende gekündigt werden.

5.2. Die Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Wir sind insbesondere dann zur außerordentlichen Kündigung berechtigt, wenn es vermehrt zu Beschwerden Dritter über Ihre Verfügbarkeit oder die Behandlung gibt oder wenn der Nutzer auch nach Mahnung mit angemessener Fristsetzung die fällige Vergütung nicht zahlt. Sämtliche Kündigungen bedürfen der Textform.

 

6. Vergütung

 

6.1. Für den tino24/7-Dienst besteht eine kostenlose Testphase von 30 Tagen ab Vertragsschluss. Die Testphase läuft unabhängig davon aus, ob Sie den tino24/-Dienst in dieser Zeit nutzen oder nicht. Danach geht der tino24/7-Dienst in ein kostenpflichtiges Abonnement über.

6.2. Die Vergütung ist im Voraus zur Zahlung fällig. Die Nutzer erhalten über Ihr Profil eine elektronische Rechnung.

 

7. Verhaltenskodex

 

7.1. Der Nutzer verpflichtet sich, korrekte Angaben zu seiner Person, Praxis und Verfügbarkeit zu machen und diese regelmäßig bzw. zumindest bei Änderungen zu aktualisieren. Er darf den tino24/7-Dienst nicht für missbräuchliche Zwecke nutzen.

7.2. Auf Beschwerden von Patienten hat der Nutzer unverzüglich einzugehen.

7.3. Dem Nutzer ist bewusst, dass der Anruf an die nächste Praxis weitergeleitet wird, soweit er selbst nicht verfügbar ist.

7.4. Der Nutzer wird sorgsam mit dem tino24/7-Dienst umgehen. Er darf keinen unberechtigten Dritten Zugang gewähren und die enthaltene Software nicht zurückentwickeln oder dekompilieren.

 

8. Keine Gewährleistung sowie Updates & Upgrades

 

8.1. tino24/7 garantiert nicht die jederzeitige Verfügbarkeit des tino24/7-Dienstes. Es kann insbesondere zu technischen Ausfällen und Wartungsfenstern kommen. Wir werden uns jedoch bemühen, dass planbare Wartungen nicht zu Stoßzeiten erfolgen.

8.2. tino24/7 gewährleistet weiterhin auch nicht, dass der erbrachte Service für Nutzerzwecke geeignet ist. tino24/7 behält sich insbesondere auch vor, den tino24/7-Dienst zu ändern, bestimmte Funktionen hinzuzufügen oder wieder zu ändern.

8.3. Der Vertrag umfasst die Zurverfügungstellung von Updates des tino24/7-Diensts. Diese werden automatisiert vorgenommen. Bei Upgrades, d.h. neueren Versionen des tino24/7-Dienstes kann eine erhöhte Lizenzgebühr fällig werden. Auf Upgrades haben Sie keinen vertraglichen Anspruch.

 

9. Haftungsreduzierung

 

9.1. Wir haften bei Vorsatz (inklusive Arglist) und grober Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Vorschriften. Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir nur, wenn eine wesentliche Vertragspflicht verletzt wird. Unter wesentlichen Vertragspflichten sind solche Pflichten zu verstehen, die der Vertrag uns nach seinem Sinn und Zweck gerade aufzuerlegen hat oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen.

9.2. Im Fall einer Haftung aufgrund leichter Fahrlässigkeit wird diese Haftung auf solche Schäden begrenzt, die bei Vertragsschluss vorhersehbar bzw. typisch sind. Eine Haftung wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt wie auch eine verschuldensunabhängige Haftung nach Gesetz, z.B. nach Produkthaftungsgesetz.

9.3. Soweit die Haftung von uns ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von tino24/7. Sämtliche Haftungsbeschränkungen gelten zudem für alle gesetzlichen (inklusive deliktischen) und vertraglichen Ansprüche, die aus der Nutzung des tino24/7Diensts oder aus diesem Vertrag resultieren.

 

10. Schlussbestimmungen

 

10.1. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

10.2. Gerichtsstand ist Berlin.

bottom of page